Tom Høyem in internationales „Board for Economical Sustainability“ eingetreten

Neuer Wahlbeobachter-Einsatz in Bosnien-Herzegowina
1. Oktober 2018
Tom Høyem jetzt Kolumnist und Mitarbeiter für Tysklandheute
12. Dezember 2018
Zeige alle

Tom Høyem in internationales „Board for Economical Sustainability“ eingetreten

Tom Høyem, Karlsruher Stadtrat und Dänischer Minister a.D., ist ins internationale „Board for Economical Sustainability“ eingetreten.

Delegierte aus der Elfenbeinküste, Nigeria, Philippinen, Simbabwe, Sri Lanka, Uganda kamen vom 15. bis 16. November 2018 in Karlsruhe zusammen, um über neue Standards für wertorientierte Strukturbanken und Kreditinstitute zu beraten.

Diese in Karlsruhe entwickelte Initiative bietet einen umfassenden Rahmen für die ganzheitliche Integration von Nachhaltigkeit, fördert Innovation und führt zum Erreichen der global vereinbarten Nachhaltigkeitsziele. Die teilnehmenden Institute haben auch die Zielvorgabe, nur die Unternehmen und Projekte, die zur sozial gerechten und ökologisch verträglichen Entwicklung beitragen, zu finanzieren.

Begrüßt wurden die Delegierten vom Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe, Dr. Frank Mentrup, und Mitglied des Karlsruher Gemeinderats, Tom Hoyem, der aktiv an der internationalen Sitzung teilnahm. Er ist auch Mitglied im  neu  gegründeten Nachhaltigkeitsrat für die Entwicklung neuer Maßstäbe für wertorientierte Strukturbanken und Kreditinstitute. Arshad Rab, CEO der European Organisation for Sustainable Development, der Hauptinitiator und Mitgründer dieser internationalen Initiative ist, leitete die Gremien und setzte sich für Nachhaltigkeit als langfristiges Geschäftsmodell ein.

Karlsruhe nahm diese Sitzung auch zum Anlass für Networking zwischen regionalen Einrichtungen und internationalen Gästen, um die Internationalisierung der Region weiter auszubauen.

Bildtext: Das neu gewählte „Board of SSCI“ (Sustainability Standards & Certification Initiative) mit den vier Mitgliedern (von links): Tom Høyem (Deutschland), Arshad Rab (Deutschland), Octavio B. Peralta (Philippinen) und Joseph Amihere (Republik Côte d’Ivoire).

Es können keine Kommentare abgegeben werden.