Die Lüpertz-Debatte ist ein Spiegel unserer Karlsruher Seele
27. Juli 2017
Gigantischer Sprung in der Stadtentwicklung
28. September 2017
Zeige alle

Ungewöhnlich spannende Wahl

Wolfgang Clement (Vierter von links im Bild), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen a.D. und ehemaliger SPD-Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit in der Gerhard Schröder-Regierung, empfiehlt, die FDP zu wählen!

Ich selbst war in neun Wahlkämpfen in Deutschland involviert. Der jetzige ist vielleicht der wichtigste und faszinierendste. Nicht nur wegen der beiden Fragen: Wird die AfD im Bundestag vertreten sein und schafft die FDP ein historisches Comeback?

Wolfgang Clement liegt richtig, dass eine neue Koalition von SPD und CDU ein Ende der offenen, lebendigen und dynamischen politischen Debatte in Deutschland bedeuten wird. Wolfgang Clement liegt auch richtig, dass ohne ein starkes Business, vor allem entwickelt durch traditionelle Familienbetriebe und durch die Zusammenarbeit zwischen Beschäftigten und Arbeitgebern, der Staat kein Einkommen für Soziales und Sicherheitsaufwendungen und Infrastruktur sichern kann. Wir brauchen ein klares Gleichgewicht zwischen dem Staat und der individuellen Freiheit.

Es ist mutig von Wolfgang Clement, laut für die Freiheit und die Verantwortung der Bürgerinnen und Bürger zu sprechen. Er macht einfach Mut, neu und kreativ zu denken. Der derzeitige Wahlkampf gibt einem ein gutes Gefühl, liberal zu sein.

Tom Hoyem

Minister a.D., Stadtrat in Karlsruhe seit 2004

Es können keine Kommentare abgegeben werden.