Vor 30 Jahren in Grønland
30. Dezember 2016
Erfolg im Europarat verbucht
25. Januar 2017
Zeige alle

Zum Tod von Mário Soares

Portugals Ex-Präsident, „O Rei“, Mário Soares, ist tot und damit ist ein Teil der portugiesischen Seele gestorben.

Ich traf Mário Soares mehrmals als junger Mann in den 70igern in Stockholm, zusammen mit dem schwedischen Staatsminister Olof Palme, und wir haben Mário Soares auch unterstützt, als er im Gefängnis saß. 1986 habe ich ihn in der Hauptstadt Moçambiques, in Maputo, wieder getroffen, wo wir beide an der Beerdigung des damaligen Präsidenten Samora Machel teilgenommen haben. Vorletztes Jahr waren Mário Soares‘ Sohn, Joao Soares, und ich als Wahlbeobachter in der Ukraine im Einsatz. Deutschland und ganz besonders Willy Brandt hat eine große Rolle für Portugal, Mário Soares und die „Nelkenrevolution“ gespielt.

In der Europäischen Schule Karlsruhe (ESK) haben wir nicht nur in Portugiesisch unterrichtet, sondern auch als stellvertretende Schulleiter das portugiesische Ehepaar Cibelle und Mario da Torre gehabt, die jetzt in der Europäischen Schule in Varese arbeiten, und mehr als 10 Jahre lang viel für die Schulentwicklung an der ESK getan haben. Portugal ist nicht nur ein wunderbares Land mit melancholischer Fadomusik. Portugal ist auch ein Land mit spürbaren Erinnerungen an eine furchtbare Salazar-Diktatur und mit einer tiefen europäischen und demokratischen Seele.

„O Rei“ ist leider am 7. Januar 2017 in Lissabon verstorben, aber das kleine Land Portugal ist glücklicherweise tief in die Europäische Entwicklung eingebunden.

Der ebenfalls aus Portugal stammende José Barosso war von 2004 bis 2014 Präsident der Europäischen Kommission. Heute, in einer Zeit, in der vieles an der EU negativ gesehen wird, ist es gut zu wissen, dass die EU Mário Soares darin mit unterstützt hat, die Demokratie in Portugal stabil und europäisch zu machen. Mário Soares hat hier einfach eine wichtige Rolle gespielt.

Tom Høyem
Dänischer Minister a.D.

Schulleiter der Europäischen Schule Karlsruhe a.D.

Enger Portugalfreund seit 1974

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.